Landwirtschaft Schwerpunkt der AKP 1/18

17.01.2018

Immer größere Ackerflächen in immer weniger Händen, Massentierhaltung, Überdüngung – und kaum ein Politikfeld, das nicht gerne ein Wörtchen mitreden würde. Bei all dem kann man leicht das Gefühl bekommen, dass die Kommunen als Akteur neben Bund, Ländern, EU und Konzernen kaum ins Gewicht fallen. Die Beiträge im Schwerpunkt Landwirtschaft der AKP 1/2018 beweisen, dass das nicht stimmt.

Weitere Themen:

  • Elektromobilität – ein Allheilmittel?
  • Museen und Migration
  • Frauenhaus mit neuem Konzept
  • Gemeindefinanzbericht 2017
  • Kommunale Klimapolitik
  • Leitlinien für Bürgerbeteiligung


Das Inhaltsverzeichnis ist hier.

Einzelpreis: 11 Euro plus 1,30 Euro Versand
Abopreis: 60 Euro (sechs Ausgaben im Jahr)
Wir freuen uns auf Eure Bestellungen:
akp@akp-redaktion.de