Neue Kommunale Aufwandsentschädigungsverordnung erschienen

10.06.2019

Das Ministerium des Inneren und Kommunalen hat zu Beginn der Wahlperiode eine Verordnung über die Aufwandsentschädigungen und den Ersatz des Verdienstausfalls für ehrenamtliche Mitglieder kommunaler Vertretungen und Ausschüsse sowie für sachkundige Einwohner*innen veröffentlicht.

Darin sind die neuen Höchstsätze für die Aufwandsentschädigung für Gemeindevertreter*innen, Ausschussvorsitzende und ehrenamtliche Bürgermeister*innen geregelt, aber auch Fahrtkosten und die Anschaffung eines mobilen Endgeräts.