Wo bleibt Frau Bürgermeisterin?

Dokumentation des kommunalen Frauenvernetzungstreffen vom 14. März in Potsdam

 

25 Frauen nahmen am frauenpolitischen kommunalen Vernetzungstreffen der GBK am 14. März in Potsdamer Frauenzentrum Primadonne teil. Nach einem gemeinsamen Frühstück stellte Gesine Agena vom Bundesvorstand Bündnis 90/Die Grünen die Aktion fifty-fifty vor und verdeutlichte, das Zeitpolitik ein wesentliches Element zur politischen Teilhabe ist.

Dr. Helga Lukoschat, Vorsitzende der EAF, stellte eine Untersuchung über die Repräsentanz von Frauen in der Kommunalpolitik und im BürgermeisterInnenamt vor.

 

Dr. Helga Lukoschat

 

Sie zeigte auf, welche Bedingungen verbessert werden müssen, damit Frauen in Führungspositionen stärker vertreten werden.

 

Ulrike Häfner stellt als 1. Sprecherin des Frauenpolitischen Rates Brandenburg die Vernetzung in den Vordergrund ihres Beitrages.

Frauenforum 2

 

Nachmittags startete das neue Mentorinnenprogramm. Mentorinnen und Mentees tauschten ihre Erwartungen aus und verabredeten die ersten Projekte.