Zum Seminarangebot >>>

12. 01. 2022 9. Vernetzungstreffen Südost

Mittwoch, den 12. Januar 2022- 18:00 – 20:30 Uhr, online

Vernetzungstreffen der bündnisgrünen Kommunalpolitiker:innen aus den Landkreisen Dahme-Spreewald, Teltow-Fläming, Spree-Neise, Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elster und der Stadt Cottbus. Wir planen momentan mit einem digitalen Treffen und setzen viel Hoffnung darauf, dass wir uns im Sommer wieder gemeinsam an einem Ort treffen können.

Eure Ideen für die Agenda sind wie immer herzlich willkommen. Erste Ideen unsererseits sind:

  1. Strategien zum Umgang mit Hass im Netz für Kommunalpolitiker:innen – Input von Hate Aid (angefragt)
  2. Austausch mit Blick auf Halbzeit und Pläne für die kommenden Jahre des kommunalen Mandats
  3. Positionspapier „Strukturwandel gemeinsam gestalten: Grüne Impulse für die Lausitz von morgen“

Bitte meldet euch zeitnah an.

Anmeldung:Hier geht es zur Anmeldung >>>
Kosten:Die Teilnahme ist kostenfrei.
Veranstalter:Grün-Bürgerbewegte Kommunalpolitik im Land Brandenburg (GBK) e.V.
Babelsberger Str. 12
14473 Potsdam
in Zusammenarbeit mit den Abgeordneten Benjamin Raschke, Isabell Hiekel und Ricarda Budke
Ansprechpartner:in:Ansgar Gusy
info[aet]gbk-brandenburg.de
Telefon: +49 331 5824606

Teilnahmebedingungen: Wir weisen darauf hin, dass die Teilnehmenden der digitalen Veranstaltung die Onlinedienste in eigener Verantwortung nutzen. Wir machen auch darauf aufmerksam, dass der Anbieter die Daten seiner Nutzenden entsprechend seiner Datenschutzrichtlinien abspeichert. Die GBK Brandenburg hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch den Anbieter erarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Selbst bei Vorliegen einer Auftragsverarbeitung im Sinne des Art. 28 DSGVO hat die GBK keine abschließende Kontrollmöglichkeit. Für die detaillierte Darstellung der Verarbeitungsformen verweisen wir auf die Datenschutzerklärung und Angaben des Anbieters: https://zoom.us/de-de/privacy.html

Die Teilnehmenden sind einverstanden, dass ihre Teilnahmedaten dem MIK Brandenburg für die Prüfung zur Verfügung gestellt werden. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmenden eine Teilnahmebestätigung.