Zum Seminarangebot >>>

Kommunaltag 2021 online: „Kommunen gestalten Wandel“

am Samstag, dem 05. Juni 2021 von 10:00 bis 15:30 Uhr

Foto © Ansgar Gusy

Die Herausforderungen die sich aus dem Strukturwandel der Lausitz ergeben, aus der Klimakrise und den Zielen der Nachhaltigkeit stellen die Kommunen vor große Aufgaben. Wie nehmen die Kommunen diese Aufgabe an? Wie unterstützen sie den Wandel, wie können Stadtverordnete und Gemeindevertreter*innen diesen Prozess initiieren und begleiten und die Zivilgesellschaft einbeziehen? Das wollen wir auf dem Kommunaltag diskutieren.

10:00 – 12:30 Uhr Eröffnungsplenum

Begrüßung
Heiner Klemp (MdL), Sprecher der GBK Brandenburg

Kommunen gestalten den Wandel
Dr. Johannes Staemmler
Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung, Potsdam (IASS)

Die Rolle von Sozialunternehmen beim Wandel
Prof. Dr. Gabriela Christmann
Leibnitz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung, Erkner (IRS)

Den Wandel machen – eine Kommune will energieautark werden
Andrea Waigt
Gemeindevertretung Drahnsdorf, Bündnis 90/Die Grünen

Dörfer im Wandel
Günter Thiele
Dörferbewegung, Parlament der Dörfer

13:00-15:00 Uhr Workshop

Impulse für die Kommunen aus dem Wahlprogramm Bündnis 90/Die Grünen

Der Entwurf des Bundestagswahlprogramm von Bündnis 90/Die Grünen zur BTW 2021 ist Grundlage für viele Entscheidungen, die perspektivisch in der Kommune Wirkung entfalten werden. Welche Impulse wollen Bündnis 90/Die Grünen für die Kommunen geben?

  • Alena Karaschinski (Moderation)
  • Anna Emmendörffer, Fraktionsvorsitzende B90/Die Grünen, Teltow
  • Stefan Schmidt (MdB), Sprecher für Kommunalfinanzen von B90/Die Grünen in der Bundestagsfraktion
Anmeldung:Hier geht es zur Anmeldung >>>
Kosten:Die Teilnahme ist kostenfrei.
Veranstalter:Grün-Bürgerbewegte Kommunalpolitik im Land Brandenburg (GBK) e.V.
Babelsberger Str. 12
14473 Potsdam
Ansprechpartner/in:Ansgar Gusy, 0331- 5824606
Frauke Havekost, 0176 4573 9551
info[aet]gbk-brandenburg.de

Teilnahmebedingungen: Wir weisen darauf hin, dass die Teilnehmenden der digitalen Veranstaltung die Onlinedienste in eigener Verantwortung nutzen. Wir machen auch darauf aufmerksam, dass der Anbieter die Daten seiner Nutzenden entsprechend seiner Datenschutzrichtlinien abspeichert. Die GBK Brandenburg hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch den Anbieter erarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Selbst bei Vorliegen einer Auftragsverarbeitung im Sinne des Art. 28 DSGVO hat die GBK keine abschließende Kontrollmöglichkeit. Für die detaillierte Darstellung der Verarbeitungsformen verweisen wir auf die Datenschutzerklärung und Angaben des Anbieters: https://zoom.us/de-de/privacy.html.

Die Teilnehmenden sind einverstanden, dass ihre Teilnahmedaten dem MIK Brandenburg für die Prüfung zur Verfügung gestellt werden. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmenden eine Teilnahmebestätigung.