Zum Seminarangebot >>>

15.10.2021 – Online-Seminar: Baumschutz in Brandenburg

mit Axel Heinzel-Berndt, BUND Brandenburg

am Freitag, dem 15. Oktober 2021 von 18:00 bis 20:00 Uhr

Foto: manfredrichter / pixabay

Zum Seminar: Wenn die Säge erst einmal kreist, dann ist es für den Baum zu spät. Oft stellen sich Einwohner*innen die Frage, ob es für die Fällung eine Genehmigung gab und warum. Zur Klärung wenden sich Bürger*innen oft an bündnisgrüne Fraktionen.

In dem Seminar erhalten die Teilnehmenden daher einen Überblick über die Rechtslage(n) zum Baumschutz in Brandenburg. Exemplarisch vorgestellt werden -so vorhanden- Baumschutzverordnungen (für Landkreise und kreisfreie Städte) und Baumschutzsatzungen (für Städte und Gemeinden), die miteinander einher gehen. Weiterhin diskutiert werden Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Ausarbeitungen.

Für Fraktionsmitglieder aus Märkisch Oderland, Uckermark und Oberhavel kann auf Wunsch ein zusätzliches Seminar angeboten werden, da es in diesen Landkreisen keine eigene Baumschutzverordnung gibt und sich die Frage stellt, wie Gemeinden aus eigener Kraft den Baumschutz voranbringen können.

Seminarleitung: Axel Heinzel-Berndt ist Naturschutzreferent beim BUND Brandenburg. Er hat viele Jahre in der Schutzgemeinschaft Brandenburger Alleen mitgewirkt.

Teilnahmebedingungen: Wir weisen darauf hin, dass die Teilnehmenden der digitalen Veranstaltung die Onlinedienste in eigener Verantwortung nutzen. Wir machen auch darauf aufmerksam, dass der Anbieter die Daten seiner Nutzenden entsprechend seiner Datenschutzrichtlinien abspeichert. Die GBK Brandenburg hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch den Anbieter erarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Selbst bei Vorliegen einer Auftragsverarbeitung im Sinne des Art. 28 DSGVO hat die GBK keine abschließende Kontrollmöglichkeit. Für die detaillierte Darstellung der Verarbeitungsformen verweisen wir auf die Datenschutzerklärung und Angaben des Anbieters: https://zoom.us/de-de/privacy.html Die Teilnehmenden sind einverstanden, dass ihre Teilnahmedaten dem MIK Brandenburg für die Prüfung zur Verfügung gestellt werden. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmenden eine Teilnahmebestätigung.