Zeitschrift für amtliche Statistik Berlin Brandenburg zu „(Un-)Gleichheit der Geschlechter“ erschienen

04.07.2019

Ausgabe 2/2019 der Zeitschrift für amtliche Statistik Berlin Brandenburgsetzt sich in mehreren Fachbeiträgen mit dem seit Jahren gesellschaftspolitisch aktuellen Thema der „(Un-)Gleichheit der Geschlechter“ auseinander.

Zunächst geben gemeindescharfe Darstellungen auf Grundlage der Lohn- undEinkommensteuerstatistik einen detaillierten Blick auf die geschlechterspezifischen Einkommensverteilungen in Deutschland. Im zweiten Fachbeitrag wird gezeigt, dassder Gender Pay Gap besonders stark in Berufen ausgeprägt ist, in denen derStundenlohn überproportional mit den Arbeitsstunden ansteigt. Es gibt allerdings auch Gemeinsamkeiten: Eine weitere Studie stellt heraus, dass sowohl Frauen als auch Männer in frauendominierten Branchen höhere Teilzeitanteile als inmännerdominierten Branchen haben. Ein Beitrag beschäftigt sich mit denunterschiedlichen Verhaltensweisen von Frauen und Männern, die immer wieder mit aus der Evolutionstheorie abgeleiteten geschlechterspezifischen Charakteristika begründet werden. Diese Theorie der „Jäger und Sammler“ kann nach einer Analyse zumindest nicht für das Kauf- und Bestellverhalten im Internet bestätigt werden. Ein weiterer Fachbeitrag zeigt eine neue statistische Methode, die für die Berechnung von Armuts- und Ungleichheitsindikatoren notwendigen exakten Einkommenswerte zu schätzen, wenn diese wie im Mikrozensus lediglich in klassierter Form vorliegen.

Das schwerpunktbezogene Fachgespräch wurde mit der Leiterin des Referats Geschlechterforschung am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut der Hans-Böckler-Stiftung Dr. Yvonne Lott geführt.

Der letzte Beitrag in Ausgabe 2/2019 der Zeitschrift für amtliche Statistik BerlinBrandenburgbeschäftigt sich mit den kommunalen Schulden und einem Verfahren, um den Effekt von Ausgliederungsentscheidungen der kommunalen Ebenestatistisch sichtbar und damit entsprechende Ergebnisse für die Kommunen besser vergleichbar zu machen.

Die Zeitschrift für amtliche Statistik Berlin Brandenburgerscheint vier Mal im Jahr und kann unter www.statistik-berlin-brandenburg.de im Menüpunkt „Produkte“heruntergeladen werden.

Über das Datenangebot der amtlichen Statistik informiert:AmtfürStatistikBerlin-BrandenburgTelefon: 0331 8173-1777, Fax: 030 9028-4091E-Mail: info@statistik-bbb.de