Seminare

Zum Seminarangebot >>>

29.10.22 – Videoclips für den Einsatz von Social-Media in der Kommunalpolitik selber machen

Mit Ulli Reichardt, Social-Media Experte

Samstag, den 29. Oktober 2022 von 10-17:00 Uhr

Ort: Gutenbergstraße 72, 14467 Potsdam (Urania, Holländisches Viertel) 

(c) mohamed_hassan / pixabay

Immer mehr Kommunalpolitiker*innen setzen auf kleine Videoclips, um über ihre Themen und Arbeit zu berichten.

In Seminar lernen die Teilnehmer*innen, wie sie zügig eigene Videobotschaften für Social Media (z.B. Instagram, Facebook) planen, aufnehmen und schneiden können. Sie erfahren außerdem, was sie bei der Auswahl von Social-Media-Plattformen beachten müssen und welche technischen Hilfsmittel sie nutzen können. Ziel des Seminars ist es, ein aktuelles Thema mit einem kurzen Videoclip darzustellen.

Zu einem späteren Termin gibt es in einem Online-Workshop Gelegenheit zu Nachfragen und der Besprechung von Clips, die im Anschluss an das Seminar selbst gestaltet wurden.

Wer an dem Seminar teilnehmen möchte, braucht ein mobiles Endgerät mit Kamera (Handy) sowie der Berechtigung auf dem Gerät Apps zu installieren.

                                     

Kosten:Die Teilnahme ist kostenfrei.
Veranstalter:Grün-Bürgerbewegte Kommunalpolitik im Land Brandenburg (GBK) e.V.
Babelsberger Str. 12
14473 Potsdam
Ansprechpartner*in: Frauke Havekost
info[aet]gbk-brandenburg.de
Telefon: +49 331 582 4606

Anmeldung zum Seminar


    Arbeitsort Brandenburg?

    30.09.22 Guter Fußverkehr

    Stadtspaziergang in Templin und Diskussion

    Freitag, 30. September von 16 bis 20 Uhr

    Treffpunkt und Veranstaltungsort: Hotel Eichwerder, Werderstr. 38, 17268 Templin

    Mit Bernd Herzog-Schlagk, Fuss e.V. und Petra Röthke-Habeck, Umweltbundesamt

    (c) Foto: angrysibarit / pixabay

    Im Rahmen des Seminars wird in Templin ein zweistündiger Stadtspaziergang mit Bernd Herzog-Schlagk durchgeführt. Auf diesem kommt es gezielt zu Diskussionen über gute und schlechte Beispiele der Straßenraumgestaltung für Fussverkehr und Aufenthaltsqualität. Die Beispiele werden verallgemeinerbar und auf Situationen in anderen Städten übertragbar sein.

    Lesen Sie bitte weiter …

    14.10.22 – Online-Seminar: Welche Bäume sollen wir pflanzen? Kommunen im Klimawandel

    Freitag, 14. Oktober 2022, 18-20 Uhr. Mit Prof. Dr. Jonas Reif, FH Erfurt/ Zeuthen

    (c) Dustytoes / pixabay

    Zum Seminar: Der Klimawandel, aber auch die schnelle weltweite Ausbreitung von Schädlingen, haben dazu geführt, dass wir viele bekannte und vertraute Baumarten nicht mehr im Öffentlichen Grün (Straßen, Parkanlagen, Plätze) verwenden können bzw. sollten.

    Angesichts des allgemeinen Artensterbens und dem teils dramatischen Rückgang von Populationen besteht derzeit der starke Wunsch, dass Bäume möglichst vielen Tieren als Lebensraum und Nahrungsquelle dienen. Eine gut gemeinte, aber in vielen Fällen vollkommen kontraproduktive Forderung ist die nach einer Verwendung von heimischen Pflanzen.

    Einführend soll dargestellt werden, weshalb Baumpflanzungen teils länger dauern als der Bau eines Windrades und selbst Baumfällungen in größeren Stückzahlen Vorteile bieten können. 

    Lesen Sie bitte weiter …

    12.11.2022 – Frauennetzwerktreffen in Potsdam

    12. November 2022 von 10 bis 17 Uhr in Potsdam

    (c) gerai / Pixabay

    Auch in diesem Jahr laden wir Frauen aus kommunalpolitischen Zusammenhängen zu unserem Frauennetzwerktreffen nach Potsdam ein. Es erwarten Euch interessante Diskussionen und Gespräche am Vormittag sowie ein Methodenworkshop zum Thema „Gut Argumentieren können“ am Nachmittag. Das detaillierte Programm wird demnächst hier veröffentlicht, Anmeldungen sind dennoch ab sofort möglich.

    Lesen Sie bitte weiter …

    12.11.2022 – Argumentationstraining

    Ort: Wissenschaftsetage Potsdam, Am Platz der Einheit, 14 bis 17 Uhr

    mit Anke Erdmann, Kiel

    Foto: amyallworth / pixabay

    „Argumentieren – Du hast viel zu sagen, aber dann bist Du doch aufgeregt oder unsicher, wenn Du vor mehreren Leuten sprechen willst?  In dem Mini-Workshop geht es darum, ein kleines Starter-Paket mitzunehmen, Dich selbst auszuprobieren und ein persönliches Feedback in einem geschützen Raum zu bekommen. So bekommst Du Handwerkzeug, dass Du z.B. für gesetzte Reden im Kreistag genauso anwenden kannst wie für einen spontanen Diskussionsbeitrag auf einer Kreismitgliederversammlung  in einer Podiumsdiskussion.

    Durch den Workshop führt Euch Anke Erdmann, Diplom-Volkswirtin und langjährige Trainerin in der pol. Bildung. Sie war zwei Legislaturperioden im schleswig-holsteinischen Landtag, Staatssekretärin bei Robert Habeck, hat fachlich mehrere Koalitionsverträge mitverhandelt und ist seit September 2022 frischgewählte Landesvorsitzende im nördlichsten Bundesland.

    Frauen werden bei der Anmeldung bevorzugt.

    Lesen Sie bitte weiter …